Ausbildung zur Instruktor*in

Einige der FOrmaTT - F. O. T. T. ® Senior Instruktorinnen unterstützen qualifizierte Therapeuten und Pflegefachpersonen dabei,
F. O. T. T. ®-Instruktor*innen zu werden.

Von Ausbildungsinteressierten wird ein grundlegendes Verständnis des F.O.T.T.® Konzeptes,  sowie die Bereitschaft, sich tiefergehend mit dem Konzept zu befassen, erwartet.

Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend in aktiven Assistenzen, die der Auszubildende in F.O.T.T.® Grundkursen leistet.

Er übernimmt dabei zunehmend komplexere Unterrichtsinhalte, die er in Theorie und Praxis unterrichtet. Er übernimmt die Begleitung von Teilnehmerbehandlungsgruppen und unterstützt deren Behandlungsaufbau am Patienten. Des weiteren gehören Patientendemonstationen vor der Kursgruppe dazu.

Grundlegend sind ein enger Kontakt zwischen Ausbildern und Auszubildenden, da die Ausbildungsschritte sehr individuell auf den aktuellen Entwicklungsstand des Auszubildenden abgestimmt werden.

Ausbilder
Ausbilder sind von Kay Coombes für die Ausbildung zugelassene F.O.T.T.® Senior Instruktorinnen.

Dauer der Ausbildung
Die Anzahl der erforderlichen Assistenzen, so wie der Zeitrahmen für die gesamte Ausbildung ist nicht fest umrissen. Man sollte sich jedoch auf einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren einstellen.

Kosten

  • Es wird empfohlen, Aufwand und Kosten für die Ausbildung in einem Budget  mit dem Arbeitgeber zu verhandeln.
  • Die Aufwendungen richten sich nach Anzahl der Assistenzen.
  • Dabei sind die Abwesenheitstage pro Assistenz (fünf Kurstage) zu berücksichtigen, sowie die Reisekosten zu den Veranstaltungsorten, Unterkunft und Verpflegung einzuplanen.
  • Pro  Assistenzwoche sind  280,- Euro an die Ausbilder zu entrichten.

Kontaktperson für Anfragen:

Claudia Gratz
c.gratz@formatt.org