Instruktorenfortbildung 2017


 
In diesem Jahr trafen wir uns zur Instruktorenfortbildung in Bremen.

Unser diesjähriges Thema lautete: 

UPDATE – Bobath Konzept --- nächste Schritte


Als Referenten konnten wir den in Dänemark tätigen Ergotherapeuten und Bobath Instruktor Peter Vögele gewinnen. Er vermittelte uns mittels Vortrag und praktischen Übungen den aktuellen Stand des Bobath Konzepts.

Sehr zufrieden und mit vielen Fragen bzgl. der Umsetzung des Gelernten in F.O.T.T. ® Grund- und Aufbaukursen fuhren wir nach 2 Tagen wieder nach Hause.

Instruktorenfortbildung 2010

Vom 10.02. - 12.02.2010 trafen sich die F.O.T.T.® - Instruktoren sowie einige Instruktorenkandidaten in Würzburg zur Jahresfortbildung.
In diesem Jahr standen die Inhalte des F.O.T.T.® - Grundkurses im Fokus der Teilnehmer. Im Rahmen von Kleingruppen erarbeiteten wir die Bestandteile, die auf jeden Fall im Verlauf des Grundkurses vermittelt werden müssen, die Inhalte die zusätzlich eingebracht werden können und die Inhalte, die eine schöne Ergänzung und Erweiterung darstellen.

Die Arbeitsergebnisse der Kleingruppen wurden dem Plenum vorgestellt und in diesem diskutiert. Der erarbeitete Konsens wurde festgehalten und dient zukünftig im Rahmen der Grundkurse als Leitlinie. Das Treffen bot allen Teilnehmern die Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen, was sich beim gemeinsamen Unterrichten sicher als günstig erweisen wird.

Nach drei Tagen gingen wir mit der Vorfreude auf die Instruktorenfortbildung 2011 auseinander.

Expertenkurs 2009

Kranio-faziale-neurale Dysfunktion und Schmerzen –
Assessments und Behandlung

Vom 7. - 9. Oktober fand unter der Leitung von Prof. Dr. Harry van Piekartz und Nora Kern eine Expertenfortbildung im Therapiezentrum Burgau statt, an welcher neben vielen F.O.T.T.® - Instruktoren sehr erfahrene Kollegen aus den Fachbereichen Physio- und Ergotherapie teilnahmen.

Alle Teilnehmer, einschließlich der Dozenten, erfreuten sich am regen Austausch und den intensiven Diskussionen, die die interessante und abwechslungsreiche Wissensvermittlung begleiteten und zur Erweiterung des Wissens und der Fähigkeiten des Einzelnen beitrugen.

Instruktorenfortbildung 2009

Auch in diesem Jahr trafen wir uns wieder zur Instruktorenfortbildung. Erstmalig hatten wir in diesem Jahr den Teilnehmerkreis um die Instruktorenkandidaten und Instruktorenbewerber erweitert.

Unser diesjähriges Thema lautete:

Lernen und anerkennende Kommunikation.

Wir fokussierten auf Theorien zum Lernen, Lerntypen und wie die fachliche Anleitung in der Praxis, also am Patienten, aussehen kann. D. Jakobsen präsentierte unterschiedliche Arbeitsmittel, wie zum Beispiel die Lehrvereinbarung, den Reflexionskreislauf zur Evaluation nach der erfolgten Anleitung und erklärte den Begriff und die theoretischen Annahmen zum Praxisdreieck.

Um sowohl im Kontakt mit Kursteilnehmern als auch im Kontakt mit Schülern und Kollegen das Lernen und die Aneignung verschiedener praktischer Fähigkeiten zu optimieren, übten wir uns in Interviews und anderen Gruppenarbeiten im Gebrauch der anerkennenden Kommunikation.

Alle Teilnehmer waren hoch zufrieden mit der Fortbildung.
Onlineshop Hilfsmittel